Dienstag, 24. April 2007

dpa hat was ausgebuddelt: Italienerin sprang nackt in Trevibrunnen

Ist das nicht Wahnsinn, was die Nachrichtenagentur dpa da recherchiert und rausgefunden hat? "Italienerin sprang nackt in Trevibrunnen in Rom" - wow.

Laut der Deutschen Presseagentur gab es demnach eine "nackte Kopie von La dolce Vita, weil eine 40-jährige Italienerin unbekleidet im weltberühmten Trevibrunnen gebadet hat. Die Meldung hat es zum Aufmacher bei Web.de geschafft.

Wenigstens hatte sie einem Urteil der Mailänder Zeitung "Corriere della Sera" zufolge ein unschuldiges Lächeln und eine nette Art", sonst wäre diese Meldung ja auch nicht meldenswert gewesen. Und: Die Badende hat offenbar den fotografierenden Flaneuren zugewunken. Das Team von Werkkanon wird den Autor dieser Meldung für den Pulitzer-Preis vorschlagen. Mindestens.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sociable

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.