Mittwoch, 27. Juni 2007

Stirbt Print aus?

Achim Berg, Microsoft-Geschäftsführer in Deutschland, hat laut einer kurzen Meldung auf fr-online.de die Printmedien als Teil einer "aussterbenden Gattung" bezeichnet.

Seine Gründe:

Das Internet ändere die Struktur der Medien radikal.

Die Zukunft gehöre dem Bewegbild im Web. Drei Milliarden Videostreams würdem monatlich weltweit im Internet angeschaut und die Zahl werde sich in den kommenden drei Jahren vervierfachen.

Für den klassischen Medienkonsum würde immer weniger Zeit zur Verfügung stehen.

Das regt zur Diskussion an: Greift Ihr weniger zu Zeitungen oder Magazinen, weil Ihr mehr mit dem Computer beschäftigt seid?

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Ich konsumiere fast kein Printprodukt mehr. Aber ich bin wohl auch nicht Otto Durchschnitt...

Grüße
Falk

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sociable

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.