Mittwoch, 5. März 2008

In eigener Sache: Werkkanon findet Erwähnug in ethority Studie

Wer hätte das gedacht...

Da schreibt man ein Jahr lang über redaktionelle Websites und deren Beziehung zu Social Networks - und schon findet das Blog Werkkanon Erwähnung in eine Studie: In der ethority Studie: So reden die User über Social Networks Teil 4 heißt es: "Doch welche Blogger und Weblogs heben sich besonders in ihrer Berichterstattung über Social Networks quantitativ hervor?" (...) "Den dritten Platz nimmt, mit 14,8 % am Buzz, das Düsseldorfer Weblog Werkkanon ein. Auf den Plätzen folgen dann unter anderen Fischmarkt, Don Alphonso, Bernd Röthlinghöfer und Spreeblick. Die Studie konnte zeigen, dass Themen wie Vermarktung und Datensicherheit eher ein Thema der Blogger sind. Dieses verwundert nicht, schließlich sind die meisten Blogger Experten in diesen Internetthemen. Aus diesem Grund sollten die Netzwerkbetreiber die Blogger als Webexperten und Meinungsführer wahrnehmen. Firmen, wie Holtzbrinck, könnten dieses Know How für ihre Zwecke nutzen, um sich und ihren Usern weitere PR-Pannen zu ersparen." Nun wird ja viel über besagte Studie diskutiert. Aber die Werkkanon-Autoren freuen sich dennoch über die Nennung. Und versprechen als Ansporn: Auch 2008 wird die Diskussion über die Rolle der Medien und die Chance von Redaktionen im Web auf Werkkanon diskutiert.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo!

Eine tolle Seite soweit. Aber einen kleinen Tipp hätte ich dann doch: Vielleicht würde Ihre Seite noch interessanter, wenn Sie hier und da ein paar Bildergalerien einfügen.

Bin gespannt.

Anonym hat gesagt…

medienhandbuch ist das Branchen-Portal für Mediennews, IT, PR und Kommunikation sowie Kultur, Weiterbildung und Medienrecht.
Branchen - Firmenverzeichnis - Unternehmen - Handwerk - Handel: http://www.auskunftA.de

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sociable

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.